Rückblick – Die Oldtimercrew im Donaukurier

Vor gut zwei Jahren standen wir das erste mal in einer Zeitung.

Der Donaukurier hat uns an einem Tag in unserer Werkstatt begleitet und einen tollen Artikel über uns verfasst! 🙂

Damals standen wir noch am Anfang unseres Projektes.

Du willst den Artikel des Donaukuriers lesen? Dann klicke hier:

Die Kesselflicker in der Lokalzeitung!

– DEIN AZUBI-PROJEKT TEAM

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.

 

Dämmwolle

Messen, schneiden, kleben! 😀

Langsam wird unserem Bus immer mehr Leben eingehaucht.

Ein weiterer Fortschritt hierfür ist, dass wir nun die Decke unseres Busses mit Dämmwolle ausgeklebt haben:

Wir Mädels haben uns hierfür zwei Tage Zeit genommen und fleißig geschnitten und geklebt. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen! 😉

Als nächstes werden wir uns die Dämmung der Seiten vor nehmen, seid gespannt!!!

– Dein Azubi-Projekt Team

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.

Retro Classics 2020

Die Oldtimer-Messe Retro Classics in Stuttgart war letztes Jahr ein voller Erfolg für das Team der KESSELflicker.

Unser Plan war es, 2020 euch unseren fertigen Bus zu präsentieren zu können.

Leider konnten wir unseren Plan nicht realisieren und werden aus diesem Grund dieses Jahr nicht an der Retro Classics in Stuttgart teilnehmen.

Wir sind uns aber alle sicher – 2019 war zwar das erste – aber nicht letzte Mal für die Oldtimer Crew in Stuttgart!

– Dein Azubi-Projekt Team

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.

Nach dem Grundieren geht’s ans Lackieren (1/2)

Nach der Grundierung ging’s ans Lackieren.

Der Bus wurde insgesamt mit drei Schichten lackiert. Für diese Arbeit hat sich das Team Außenhaut unter der Woche immer wieder für ein paar Stunden in der Werkstatt getroffen.

Insgesamt haben wir 28 Liter Lack verbraucht.

Das ganze hat, inklusive „Aushärtungprozess“, um die 2 Wochen gedauert. Allein die Anbauteile, wie Klappen und Türen, haben die selbe Fläche wie ein ganzes Auto.

Natürlich blieb uns folgender Fall nicht erspart: Beim Zusammenbau bemerken wir erst, dass z. B. ein Griff auftaucht, der noch in Originalfarbe war. Das müssen wir auch noch Lackieren.

Ein paar Eindrücke für euch: 

– Dein Azubi-Projekt Team

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.

Neue Struktur – Projekt-Teams

Aus gegebenem Anlass haben wir uns für eine neue Arbeitsstruktur entschieden. Unser Ziel ist es, unsere Arbeiten unter der Woche individueller zu gestalten um zeitgleich verschiedene Arbeitsschritte fertigstellen zu können.

Anstatt nur in einer großen Gruppe jeden Freitag, arbeiten wir nun in mehreren kleinen, fachspezifischen Gruppen. Diese sind unterteilt in die folgenden Teams:

  • Team Elektro
  • Team Innenausstattung
  • Team Außenhaut
  • Team Gestell

Wir haben uns selbst in diese Gruppen eingeteilt (in Hinblick auf eigene fachliche Kompetenzen) und arbeiten die ganze Woche über verteilt parallel am Bus. Am Freitag gehen wir aber trotzdem alle zusammen in die Werkstatt und arbeiten gemeinsam an unserem Bus.

Natürlich haben manche Arbeiten eine höhere Priorität bzw. müssen als Erstes erledigt werden. Damit meinen wir zum Beispiel, dass die Arbeit zum Thema Elektrik an der Decke fertig sein muss, bevor die Himmel-Verkleidung angebracht werden kann.

Den Anfang der Arbeit in den Arbeitsgruppen hat das Team Außenhaut gemacht. Das Team hat den Bus fertig geschliffen, mehrmals grundiert und lackiert. Über diesen großen Arbeitsschritt, das Lackieren, werde wir jedoch in Kürze ausführlich berichten!

Parallel haben andere Teams ihre Arbeit aufgenommen.

Wir arbeiten dadurch schneller und effizienter und sehen schneller Fortschritte, welche wir euch nicht vorenthalten werden.

 

– Dein Azubi-Projekt Team

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.