„Beledern“ wie die Profis!

Heute gibt es mal was ganz neues: Fünf KESSELflicker haben weder im Werk der KESSEL AG noch in der Oldtimer-Werkstatt gearbeitet. 

Grund hierfür war ein kleiner Ausflug nach Karlshuld zur: 

Hier haben wir nicht nur unseren handwerklichen Horizont erweitert, sondern unter Aufsicht gleich den Himmel unseres Schmuckstücks mit Kunstleder bezogen. 

 

Am Vormittag haben wir uns auf zur Autosattlerei Märkl gemacht, um unseren weiteren Arbeitstag dort in der Werkstatt zu verbringen. 

Zu Beginn haben wir die einzelnen Platten für den Himmel mit einer Nitroverdünnung gereinigt, um sie von Staub und eventuellen Fettresten zu befreien. 

Als nächsten Schritt ging es dann in den Kleberaum, in welchem wir die Platten und das dazugehörige Kunstleder mit einem flüssigen Kontaktkleber besprüht haben. Beide Seiten mussten erst vollständig trocknen, um beim Verkleben Luftbläschen auszuschließen. Auch wenn der Kleber letztendlich vollständig trocken war, (dieser Prozess dauerte je nach auftragen max. 1 Minute) klebten beide Seiten – Platte und Leder – bombenfest zusammen. 

Nachdem die Hauptfläche verklebt war, ging es an die Rückseite. Hier mussten noch das überstehende Leder ohne Lufteinschlüsse umgebogen werden um ein schönes Endergebnis zu erzielen.

Überschüssiges Material an der Rückseite haben wir natürlich feinsäuberlich entfernt.

Zu guter letzt: Sauber machen und mit neuem Himmel zurück nach Lenting!

– Dein Azubi-Projekt Team

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.

Weihnachtsfeier der KESSELflicker

Endlich ist sie da – die Adventszeit!

Die KESSELflicker Crew hat sich zur alljährlichen Weihnachtsfeier getroffen. 

Getroffen haben wir uns am Abend in Ingolstadt um gemeinsam zu essen.
Unser Vorstand, Hr. Tiemt, hielt noch eine kurze Rede und dann war die Weihnachtsfeier auch offiziell eröffnet. 

Nach langer Überlegung wussten wir auch endlich, was wir essen wollten. Von Schnitzel mit Bratkartoffel über Rinderlendensteak war alles war dabei. 

Außerdem durften wir uns über ein kleines Weihnachtsgeschenk freuen. Eine Tasse mit KESSELflicker Logo und einen Schoko-Weihnachtsmann.

Wir haben dieses Jahr noch einmal Revue passieren lassen und freuen uns schon darauf, was uns nächstes Jahr alles erwartet. 

– Dein Azubi-Projekt Team

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.

Azubi Susi

Hallo ich bin Susanne,

im September 2017 habe ich eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der KESSEL AG begonnen. Ich bin 23 Jahre alt und in meiner Freizeit backe und lese ich gerne – meine Gitarre darf auch nie fehlen. Ich treffe mich gerne mit Freunden. Außerdem bin ich noch ein riesen Eishockey-Fan – ein Spiel des ERC Ingolstadt verpasst ich nur selten! 😀

Im Projekt bin ich unter anderem für die Einkäufe verantwortlich. Wenn jemand neue Sachen für die Werkstatt braucht, wie zum Beispiel neue Handschuhe bin ich die erste Anlaufstelle. Dazu restauriert ich, genauso wie alle anderen Azubis, den Bus.

Für mich ist es eine große Motivation, mit den anderen Auszubildenden am Ende des Projekts ein tolles Ergebnis präsentieren zu können. Dazu einen wichtigen Teil beitragen zu könne, motiviert mich sehr.

Die schönsten Erlebnisse für mich sind, wenn neue Ziele erreicht werden. Wie zum Beispiel der Ausbau des Motors, und die komplette Demontage. Die eigenen Arbeitsfortschritte zu sehen ist Klasse.

Ich stelle mich gerne neuen Herausforderungen. Im Laufe meiner Ausbildung wäre ich nie handwerklich tätig geworden – jetzt habe ich einige zusätzliche Fähigkeiten erlernt, die mich im Leben weiter bringen.

– Dein Azubi-Projekt Team

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.

Kartonagen-Möbel – die Innenausstattung

Nun geht es unserem Bus ans Eingemachte!

Der erste Entwurf für unsere Innenausstattung muss her!
Dazu haben unsere Jungs kurz und knapp ein paar Kartonagen in die Hand genommen und „gebastelt“.

Aus den Kartonagen haben sie Modelle gebaut, die unseren Entwürfen der Innenausstattung entsprechen.

Die gewünschten Elemente haben sie im Bus so platziert, dass man eine genaue Vorstellung bekommt, wie die Platzverhältnisse im Bus sind und man somit einen besseren Überblick für die weitere Planung hat.

Das Ergebnis war KLASSE!!!

 

Wir freuen uns schon, ein Konzept bald in Wirklichkeit umsetzten zu können!

Unten findest du noch unseren ersten Beitrag zu unserem Innenraumkonzept, damit du dir ein Bild unseres Hintergrundes machen kannst. ☺️

 

Innenraumkonzept

– Dein Azubi-Projekt Team

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.