Hinterachse

Es geht an die Hinterachse!

Nach dem Motor war die Hinterachse das schwerste Teil, welches wir an unserem Mercedes Benz O302 demontiert haben. Die Achse und die dazugehörigen Anbauteile haben wir gereinigt bzw. sandgestrahlt, anschließend grundiert und lackiert.

Großes Glück hatten wir bei den Buchsen und Wellen. Diese waren, Dank der geringen Laufzeit, in sehr gutem Zustand und mussten nicht erneuert werden. Reinigen und frisch einfetten reichte vollkommen aus, um diese wieder in einem neuen Glanz erstrahlen zu lassen.

Die größte Schwierigkeit beim wieder Einbau war das Ausdistanzieren der Hinterachse mit den Einstellscheiben. Nach drei Versuchen hatten wir ein für uns und den Ausbilder zufriedenstellendes Ergebnis und die Hinterachse war wieder an Ort und Stelle.

 

– Dein Azubi-Projekt Team

Du möchtest immer Up-to-Date bleiben und keinen Beitrag von uns verpassen?
Folge uns doch auf Instagram unter: www.instagram.com/azubi.projekt.kessel
oder der offiziellen Facebook-Seite der KESSEL AG.